"Alle Bücher, die ich gelesen, haben mir den Trost nicht gegeben, den mir dies Wort der Bibel gab: <Der Herr ist mein Hirte, mir wird es an nichts mangeln!>, Psalm 23." (Immanuel Kant, *1724)

Olf Dorlach

   2017 in Zwickau im westlichen Sachsen 

  Kontakt: hallo (ä) dorlach.de

"Es klingt wunderbar, aber ich billige alles, was ich lese. Denn ich weiß wohl, wie verschieden die Dinge gefaßt werden können." (Gottfried Leibniz, *1646)

 

"Wenn Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen das zu sagen, was sie nicht hören wollen." (George Orwell, *1903)

 

"Glaube und Liebe und Hoffnung sollen nie aus meinem Herzen weichen. Dann gehe ich, wohin es soll, und werde gewiss am Ende sagen: Ich habe gelebt." (Friedrich Hölderlin, *1770)

 

"Schenke mir eine gute Verdauung, Herr, und auch etwas zum Verdauen. Herr, schenke mir Sinn für Humor, gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück kenne im Leben und anderen davon mitteile." (Thomas Morus, *1478)

 

"Übers Niederträchtige niemand sich beklage, denn es das Mächtige, was man dir auch sage." (Johann Goethe, *1749, im Diwan)

 

"Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit." (nach Laotse, *500-)